Liebhaber

Unsere Liebhaber und Rentner, die ältesten zuerst:

In unseren Gruppen gibt es unter den Crested einige „Fellfresser“, daher sind einige Tiere auf den Fotos kurz gefressen. Aber wir verzichten auf die volle Haarlänge zugunsten von Gruppenhaltung!

– geboren 20.06.2018 – Ihre Babys haben Ihr die Zitzen blutig gebissen, so dass Sie keine weiteren Babys mehr säugen wird. Sie ist ein sehr dominante Dame die sich nicht anderen Meerschweinchen unterordnet. Sie ist sehr Menschenbezogen und kommt selbst im Garten zu einem, um sich Ihren Anteil an Obst und Salat abzuholen. Sie dürfte ausziehen, wenn sie Chefin in Ihrer neuen Gruppe sein kann, also zu einem Frühkastraten oder einem nicht dominanten Kastraten

– geboren 27.05.2019. Hatte er erst ein erfolgreiches Show-Jahr, dann war er erfolgreich im Zuchteinsatz und genießt jetzt seine Rente. Verschmust ist er wie eh und je.

– wurde am 10.07.2019 bei uns geboren und ist als Jungtier ausgezogen. Im November 2021 ist seine Partnerin frühzeitig verstorben. Da es zu diesem Zeitpunkt der Familie nicht möglich war sich intensiv mit einem neuen Meerschweinchen zu beschäftigen und Piperi nicht alleine bleiben sollte, ist er zu uns zurückgekommen. Seine alten Besitzer besuchen Ihn regelmäßig.

– geboren 26.09.2019 – da wir im Frühjahr 2021 entschieden haben die Angora-Sonderfarben-Zucht einzustellen, kann Sie in ein Liebhaberzuhause ausziehen. Eine zutrauliche Dame war sie in den Vergesellschaftungen und in der Mutter-Kind-Gruppe, jetzt in der Groß-Gruppe ist sie in der mittleren Ranggruppe und kommt erst später.

geboren 28.02.2020, eine Dame die weiß was sie will. Eines der Leittiere der Rentergruppe und vor allem ein Ruhepol, ganz ruhig sorgt Sie für Ordnung.

geboren 21.03.2020, kastriert am 25.08.2021 – er hat uns sehr schöne Babys geschenkt, aber aufgrund der Weiterbildung meines Mannes und meines eigenen Studiums haben wir die Zucht verkleinert, so dass er nach der Karenzfrist ein Haremshüter wird. Er darf ausziehen.

geboren 28.05.2020, – Maeve hat uns wunderschöne Babys geboren und genießt jetzt Ihr Rentnerleben in der Außengruppe.

– geboren 06.01.2021 – Shadow war reserviert, wir haben uns jedoch gegen eine Vermittlung entschieden und ihn hier behalten. Er scheint eine Immunschwäche zu haben, da er leicht Probleme mit Haarlingen, Milben oder Hautpilz bekommt. Außerdem hatte er sich ein Vorderbein gebrochen, und kann daher nur auf drei Beinen laufen. Dadurch ist ihm die große Außengruppe leider verwehrt und er lebt oben in der Wohnung in einer 2-er-Kastraten-WG, seither geht es ihm gut und er hat nie wieder Probleme mit Pilz oder Milben gehabt.

Mia’s – geboren 27.06.2021 – nach erfolgreichem Zuchteinsatz wurde er im September 2022 kastriert und ist jetzt Haremshüter bei uns.

– geboren 27.06.2021 – nach erfolgreichem Show- und Zuchteinsatz wurde er am 04.04.2024 kastriert und wird nach der Karenzzeit Haremswächter. Hoffen wir, dass er seine menschenbezogene Art den Jungtieren vorlebt und vermittelt.

– geboren 09.09.2021 – Sie hat uns schöne Babys geboren und besticht jetzt in der Außengruppe durch Ihre Zutraulichkeit und Ihre Neugierde.

– geboren 09.09.2021 – Als Piperi zurückkam ist die alte Meerschweinchen-Leidenschaft bei unserem großen Sohn wieder aufgelebt. Er wollte wieder Tiere bei sich im Zimmer, also wurde der passende Kollege für Piperi gesucht, und das sollte Piet werden – die beiden genießen jetzt das Luxusleben zwei Zimmer neben dem Kühlschrank mit einem Jugendlichen/jungen Erwachsenen, der gerne auch mal „aus Versehen“ die halbe Gemüseschublade an einem Tag verfüttert.

– geboren 14.12.2021 – nach Jahren der Zucht wurde uns in einem Wurf gleich zwei Satin geboren. Starlight bleibt als Liebhaber bei uns, Ihr Bruder ist kastriert und wird (hoffentlich) ausziehen.

geboren 02.02.2022 – da Sie nur schwer aufnimmt scheint Sie sich selbst in die Rente gesetzt zu haben mit 1 1/2 Jahren. Überraschend hat Sie dann doch noch einen Wurf geboren mit sehr aufgeweckten Söhnen …

geboren 17.07.2022, ausgezogen August/September 2022, zurückgekehrt Oktober 2023. August hat in einer 5-er Gruppe Kastraten gelebt, nach dem Umbau des Geheges kam es immer mehr zu Streitereien in der Gruppe und da die Gruppe nicht wie ursprünglich wieder auf 6 Tiere aufgestockt werden sollte, ist August zu uns zurück gekommen. In der Umzugsphase muss August schlechte Erfahrungen gemacht haben, denn aus dem einstmals sehr zutraulichen Kerl ist ein sehr zurückgezogener Mann geworden, den man nur selten zu sehen bekommt. Mit seinem jetzigen Gefährten kommt er gut zurecht, aber er würde sich freuen seine ganz individuelle liebevolle Menschen zu bekommen. Im Februar 2024 ist er in unsere große Außengruppe gezogen, an seinem schüchternen Charakter hat sich leider nichts geändert.

– geboren 22.03.2023 – die Farbe passt so gar nicht in unser Zuchtziel, aber er ist einfach ein Blickfang und ein ganzvorwitziger, dabei lieber Knirps – er bleibt und wird dann bei Gelegenheit kastriert.

France war eigentlich als Abgabe-Kastrat gedacht – zusammen mit unseren Mädels. Aber nach der Kastration ist er in seiner Gruppe nicht mehr zurecht gekommen und es kam zu einem Gewichtsstillstand und bei einer Streiterei ist er so unglücklich vom Häuschen oder Brücke gefallen, dass sich die oberen Schneidezähnchen gelockert haben und später abgebrochen sind. Die Behandlung ist gut verlaufen, aber da man nie weiß, ob sich daraus einmal ein Zahnpatient entwickelt, bleibt er bei uns, denn bei den neuen Tierarzt-Preisen einem Liebhaber ein Tier vermitteln das ein erhöhtes Risiko hat … nicht mein Ding .

Leider hat es am 26.05.2018 ein Raubtier (Marder? / Fuchs?) geschafft in die Brücke unserer Freigänger zu kommen und ein Blutbad angerichtet. Daher leben nur noch wenige wirklich alte Tiere bei uns.